• Ein Abschluss in den folgenden Bereichen:

Transkranielle Magnetstimulation für Mal de Barquement Syndrom

Das Ziel dieser Studie ist es festzustellen, ob externe Neuromodulation mit repetitiver transkranieller Magnetstimulation (rTMS) die Wahrnehmung von Eigenbewegungen reduzieren kann, die von Personen mit Mal-de-Debarquement-Syndrom (MdDS) erfahren wird. Mal de barquement wird als „Krankheit des Aussteigens“ übersetzt und bezieht sich auf das chronische Gefühl von Schaukelschwindel, das nach passiver Bewegung auftritt. Die Behandlung von MdDS ist begrenzt und die Morbidität ist hoch. Ziel der Studie ist es, festzustellen, ob rTMS den Schaukelschwindel von MdDS unterdrücken kann, und festzustellen, ob Bildgebung und elektrische Biomarker zu einer effektiveren Ausrichtung beitragen können. Die Forscher werden Korrelationen zwischen funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRI), Elektroenzephalographie (EEG) und spezifischen klinischen Merkmalen herstellen, um festzustellen, ob die funktionelle Konnektivität zwischen bestimmten Knotenpunkten im Gehirn mit einer klinischen Verbesserung korreliert.

Ort: Universität von Minnesota, Minneapolis, Minnesota, USA
Sponsoren und Mitarbeiter: University of Minnesota
Ermittler: Hauptermittler: Yoon-Hee Cha University of Minnesota

Ergebnisse zuerst gepostet: 31. August 2022

Noch nicht fertig

Umfassende Informationen zu klinischen MdDS-Studien, von denen einige von der MdDS Foundation finanziert werden, finden Sie auf den National Institutes of Health (NIH) US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin ClinicalTrials.gov Webseite. Die NIH-Site zeigt alle Status, einschließlich derer, die sind aktiv/nicht rekrutierend, noch keine Rekrutierungund Rekrutierung.

Studien, die nicht rekrutieren, warten möglicherweise auf die Genehmigung des Institutional Review Board (IRB). Ein IRB, auch bekannt als unabhängige Ethikkommission, Ethikkommission oder Forschungsethikkommission, ist eine Art Kommission, die Forschungsethik anwendet, indem sie die für die Forschung vorgeschlagenen Methoden überprüft, um sicherzustellen, dass sie ethisch vertretbar sind. NIH-Protokolle, an die sich die MdDS Foundation hält, verlangen, dass jeder Ermittler (Forscher) einen IRB für seine Arbeit einrichten muss. Ein IRB gewährleistet die Patientensicherheit.

Forschungsergebnisse

Studiendetails, Studienergebnisse und Veröffentlichungen der Ergebnisse sind über die NIH erhältlich ClinicalTrials.gov Webseite.

MdDS Biomedizinische Literatur
Biomedizinische Forschungsergebnisse werden in von Experten begutachteten Fachzeitschriften für Medizin und Gesundheitswesen veröffentlicht, um die Praxis und Bereitstellung der Patientenversorgung voranzutreiben. Um wirkungsvoll zu sein, müssen Veröffentlichungen Forschung darstellen, die auf gut konzipierte und reproduzierbare Weise abgeschlossen ist, trotz der Tatsache, dass strenge klinische Forschungsstudien teuer sowie arbeits- und zeitintensiv sind. Dies folgt dem globalen Standard für die biomedizinische Forschung, der ein Maß an Sicherheit für Patienten bietet.

Klinische Studien Webmaster 12: 00 Uhr