MdDS wird in erster Linie von einem HNO-Arzt oder Neurologen anhand der Krankengeschichte (z. B. einer kürzlichen Boots-, Flug- oder Zugreise oder einer anderen Bewegungserfahrung) und der Beseitigung anderer Störungen diagnostiziert, bei denen ähnliche Symptome auftreten können. Die Diagnose kann auch von Ihrem Hausarzt oder einem anderen medizinischen Fachpersonal, Physiotherapeuten oder Audiologen gestellt werden, das die Merkmale von MdDS erkennt.

Wir empfehlen, unsere Ausbildung mitzubringen Broschüre mit dir zu deinem Termin. Obwohl MdDS in der Internationalen Klassifikation der Krankheiten aufgeführt ist (ICD) Vermeiden Sie unter Schwindel und Schwindel die Verwendung der Wörter „Schwindel“ oder „Schwindel“, wenn Sie Ihre Symptome beschreiben. Viele haben besseren Erfolg damit, ihren Arzt zu verstehen, wenn sie sagen: „Ich fühle mich wie auf einem Boot wiegen“ oder ähnliches.

Derzeit gibt es keine Tests, die eine endgültige Diagnose von MdDS liefern können. Ihr Arzt wird jedoch wahrscheinlich andere Störungen ausschließen wollen, die ähnliche Symptome aufweisen können. Tests zum Ausschluss anderer Störungen können Folgendes umfassen:

  • Neurologische Untersuchung
  • ENG-Test (Elektronystagmographie)
  • Videonystagmographie (VNG)
  • Drehstuhl Test
  • Kalorienstimulation (Luft oder Wasser)
  • Audiogramm
  • Blutuntersuchungen (CBC, Blutzucker, Vitamin B12)
  • Blutuntersuchungen auf Autoimmunerkrankungen, an denen das Ohr beteiligt sein kann
  • ANA (Anti-Kern-Antikörper)
  • TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon)
  • antimikrosomale Antikörper
  • Anti-Cochlea-Antikörper
  • HLA-DR-Bestimmungen
  • MRT des Gehirns und / oder MRA des Hirnstamms und des Halses
  • ECOG - wenn das Gehör abnormal ist
  • Posturographie
  • Hochauflösender Katzenscan zum Ausschluss kleiner Fisteln oder überlegener Kanaldehiszenzsyndrome, insbesondere bei Barotrauma in der Vorgeschichte.
  • Optokinetischer After-Nystagmus: Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt „Zusätzliche Anwendungen“ in Anwendungen des Rotationsstuhls

Es ist üblich, dass Testergebnisse für Menschen mit MdDS völlig normal sind. Aus diesem Grund werden viele Patienten häufig nicht diagnostiziert oder falsch diagnostiziert. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Tests für Sie am besten geeignet sind.

Behandlung & Prävention

Während mit Medikamenten und der vestibulären Rehabilitation einige Erfolge bei der Behandlung von Symptomen erzielt wurden, muss noch eine allgemein vorteilhafte Behandlung gefunden werden.

  • Anticholinergika, die gegen Reisekrankheit und typische Formen von Schwindel wirken, wie Meclizin oder Scopolamin, sind weder bei der Behandlung noch bei der Vorbeugung von MdDS wirksam.
  • Es gibt Hinweise darauf, dass Benzodiazepine oder SSNI / SSRIs positive Auswirkungen auf die Behandlung von MdDS-Symptomen haben können.
  • Viele Patienten haben einen Nutzen aus dem Training gemeldet.

Anmerkung In dem Bestreben, die MdDS-Symptome zu lindern, wurden von vielen alternative Medikamente einschließlich pflanzlicher Ergänzungsmittel ausprobiert. Über die Nebenwirkungen oder die Toxizität dieser Verbindungen bei alleiniger oder kombinierter Einnahme ist wenig bekannt. Die Wechselwirkungen einiger dieser Verbindungen mit verschriebenen Arzneimitteln sind jedoch allgemein anerkannt, und Vorsicht ist geboten. Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

  • Es ist keine klinische Studie zur Prävention von MdDS bekannt. Medikamente wie Benzodiazepine können vor einer Bewegungserfahrung ausprobiert werden, wenn die Störung mit einer unangemessenen Anpassung des Vestibulums zusammenhängt. Für Personen mit einer MdDS-Vorgeschichte wird empfohlen, eine weitere Exposition gegenüber oszillierenden Bewegungserfahrungen zu vermeiden, da viele Patienten über ein erneutes Auftreten berichtet haben.
  • Mitglieder der MdDS-Unterstützungsseiten schlagen außerdem vor, Stress abzubauen und sich vor Reiseantritt gut auszuruhen. EarPlanes®- oder FlyFit®-Ohrstöpsel werden von einigen Mitgliedern beim Fliegen verwendet. Siehe die Bewältigungstipps Abschnitt für weitere Tipps zum Reisen.
Diagnose bekommen MdDS-Stiftung -